Zum Inhalt springen

weitergehen

Gefangen in einem Körper,

den du nicht kennst

und von dem du nicht weisst,

ob er irgendwem gefallen könnte,

selbst dir nicht.

 

Gefangen in den Worten,

die dir gesagt wurden

und von denen du glaubtest,

sie seien die Wahrheit.

 

Gefangen in den Bewegungen,

die nicht wissen wohin,

die sich nicht entscheiden können.

 

Erstickt von einer Sehnsucht

nach dem Schönen dieser Welt.

Betäubt von der Unerreichbarkeit

der Liebe.

 

Und dennoch bist du

weitergegangen.

 

März 2018

error: Wortschmiedin Content is protected !!